Loading

Konfigurator für Druckluftmembranpumpen

Konfigurator für Druckluftmembranpumpen

Der Einsatz von AODD-Pumpen im biopharmazeutischen Bereich zur Herstellung von Impfstoffen und Antigenen

30 November 2021
L’impiego delle Pompe AODD nel settore biofarmaceutico per la produzione di vaccini e antigeni

Die besonderen Bedürfnisse des biopharmazeutischen Bereichs

Doppelmembran-Pumptechnologien können in vielen Anwendungen mit komplexen Flüssigkeitstransferanforderungen eingesetzt werden, wie z. B. in der biopharmazeutischen Industrie, die sich der Herstellung von Impfstoffen und Antigenen widmet. In diesem Beitrag wollen wir den Einsatz von AODD-Pumpen in Anwendungen im Umgang mit kontaminationsempfindlichen Materialien vertiefen und dabei die Vorteile und Stärken in Bezug auf Leistung und Sicherheit hervorheben.

Der Einsatz einer Membranpumpe schützt die Flüssigkeit vor aggressivem Schneiden und reduziert das Risiko von Undichtigkeiten, die zu einer Kontamination des Produkts und der Umgebung führen könnten. Der Flüssigkeitstransferbedarf in der biopharmazeutischen Industrie ist sehr vielfältig und kann die nachstehend aufgeführten Produkte umfassen: Blut, Plasma und Nebenprodukte, Zellkulturen, Lösungen zur Impfstoffherstellung, Desinfektionsmittel und Desinfektionslösungen, Pillenbeschichtungslösungen, Pflegelösungen für die Augen oder Augentropfen, Vitamine, Cremes und Lotionen.

Die besonderen Bedürfnisse des biopharmazeutischen Bereichs

Vorteile von Membranpumpen im biopharmazeutischen Bereich

In den letzten Jahrzehnten hat sich die Technologie der Druckluft-Doppelmembranpumpen zu einer zuverlässigen Lösung entwickelt, die die komplexen Anforderungen an den Flüssigkeitstransfer in der biopharmazeutischen Industrie erfüllt. Das Membrankonzept ist nicht neu in der biopharmazeutischen Industrie aufgrund des hohen Einsatzes von Membranventilen infolge der guten Eigenschaften in Sachen Aufrechterhaltung des Produkts und der hohen Leichtigkeit in der Reinigung. Zu diesen Eigenschaften fügen die Druckluft-Doppelmembranpumpen den weiteren Vorteil einer einfachen Konstruktionskonfiguration ohne mechanische Elemente hinzu, die Ausfall- oder Verschleißrisiken verursachen könnten.

Innerhalb eines jeden Produktionsprozesses im biopharmazeutischen Bereich gibt es strenge Protokolle, die darauf abzielen, die Fälle von Produktverlusten, Verkrustungen oder Kreuzkontaminationen auf ein Minimum zu reduzieren. In diesem Sinne kann die Doppelmembrantechnologie in vielen entscheidenden Bereichen eine Reihe von Vorteilen bieten.

Wartung und Reinheit der transportierten Flüssigkeit: Die Verwendung von AODD-Pumpen ermöglicht die gleichzeitige Verwaltung der Füll- und Entleerungsprozesse, wodurch die Notwendigkeit entfällt, auf Gasspülsysteme zurückzugreifen, die eine potenzielle Kontamination der transportierten Flüssigkeit verursachen könnten.

Vielseitigkeit von Pumpen innerhalb der Produktionskette:Die pharmazeutische Verarbeitung erfordert die Vervollständigung von sehr komplexen industriellen Vorgängen. Einer davon ist der Transfer von Flüssigkeiten entlang der gesamten Produktionskette. Die AODD-Technologie gewährleistet eine hohe Vielseitigkeit, um Transfervorgänge auf jeder Ebene der Produktionshierarchie auf zuverlässige und effiziente Weise durchzuführen.

Trockenlauf: AODD-Pumpen zeichnen sichbei dieser Art von Anwendungen aus, weil sie über Konstruktionsmerkmale verfügen, die es ihnen ermöglichen, selbstansaugend und trocken zu laufen, ohne dabei Beschädigungsrisiken einzugehen. Durch diese Typologie des Projektdesigns eignen sie sich für die Verwaltung der im biopharmazeutischen Bereich sehr häufig vorkommenden Clean-in-Place- (CIP-), Probenahme-, Filter- und Trennprozesse.

Reinigung und Wartung: Die Reinigung und Wartung von AODD-Pumpen findet dank der besonderen Konstruktionskonfiguration auf sehr einfache Weise statt. In Prozessen, die hohe Hygienestandards erfordern, sind AODD-Pumpen so entworfen, dass sie automatischen Reinigungszyklen (CIP) unterzogen werden, wodurch manuelle Eingriffe und Kontaminationsrisiken verhindert werden. Die einfache Konstruktion und das Fehlen mechanischer Teile im Inneren des Pumpenkörpers verringern auch das Risiko von Beschädigungen und den Verschleiß der Materialien, wodurch es zur Optimierung der Eingriffs- und Wartungskosten kommt.

Vorteile von Membranpumpen im biopharmazeutischen Bereich

Schlussfolgerungen

Dank ihres einfachen, aber innovativen Designs haben Druckluft-Doppelmembranpumpen bewiesen, dass sie dazu in der Lage sind:

  • Fortwährend die Anforderungen komplexer Branchen zu erfüllen.
  • Effizient, zuverlässig und sicher in einer Vielzahl von kritischen Flüssigkeitshandhabungsanwendungen zu funktionieren.
Diesen Beitrag teilen:

Fordern Sie Informationen an









    Ich möchte Ihren Newsletter abonnieren
    Alle mit Sternchen (*) versehene Felder sind Pflichtfelder