Loading

Konfigurator für Druckluftmembranpumpen

Konfigurator für Druckluftmembranpumpen

AUSWAHL EINER KREISELPUMPE AUF DER GRUNDLAGE DER JEWEILIGEN BEDÜRFNISSE

19 September 2019

Im Anlagenbau, bei der Realisierung von Produktionszyklen, im Rahmen der Beförderung flüssiger Medien usw. muss man wissen, wie die richtige Art und die richtige Größe einer Pumpe bestimmt werden kann.

In diesem Zusammenhang spielen zahlreiche Faktoren eine Rolle, die jeweils sorgfältig abzuwägen sind.

 Warum ist es so wichtig, eine Pumpe korrekt auszulegen?

Die korrekte Auslegung einer Pumpe ist aus zwei Gründen so wichtig:

  • In erster Linie zur Sicherstellung der Flüssigkeitszufuhr während des normalen Betriebszyklus
  • Abschätzung der Kosten für Erwerb und Nutzung bzw. der Projekt- und der Betriebskosten

In der Praxis bedeutet das, dass eine Überdimensionierung vermieden werden soll, um die Betriebskosten auf ein Minimum zu reduzieren.

Welche Parameter werden zur Bestimmung der am besten geeigneten Pumpe herangezogen?

Unter vorübergehender Vernachlässigung der Kostenfrage muss die Entscheidung zuerst auf der Grundlage der anlagenspezifischen Merkmale erfolgen, die man erhalten möchte.

  • Menge und Förderhöhe
  1. h. welche Volumenstromrate (m³/h) oder welcher Massendurchsatz (kg(/h) (m^3/h) soll erzielt werden und welche Förderhöhe soll überbrückt werden.

Bei der Berechnung der Förderhöhe sind etliche Faktoren zu berücksichtigen: die Druckverluste aufgrund des normalen Flusses innerhalb der Leitungen (verteilte Verluste); die Verluste aufgrund von Anlagenelementen entlang der Leitung (konzentrierte Verlauste), wie z. B. Ventilen, Kniekurven, Rückschlagventilen, Verbindungen; und zuletzt darf natürlich der zu überbrückende Höhenunterschied für die Verlagerung des Mediums von einem Punkt A zu einem Punkt B (geodätische Höhe) nicht vernachlässigt werden.

Zur Berechnung der Förderhöhe siehe https://www.debem.com/de/berechnung-der-forderhohe/

  • Eigenschaften des Mediums

Auch das Medium selbst spielt bei der Auswahl eine wesentliche Rolle.

Seine Temperatur, Dichte, Viskosität, Beschaffenheit und das Vorhandensein oder Fehlen von Partikeln im Medium.

Die Temperatur und die Beschaffenheit des Mediums sind ausschlaggebend für die Wahl der Materialien, aus denen die Pumpe zusammengesetzt wird.

Dichte und Viskosität sind wichtige Parameter, die bei der Auswahl der Motorleistung und der Dimensionierung des Laufrades (offen oder geschlossen und Außendurchmesser) zu berücksichtigen sind, wobei ihr Beitrag im Rahmen der Berechnung der Verluste entlang der Rohrleitungen auch nicht vergessen werden darf.

Das Vorhandensein von Partikeln beeinflusst die Wahl der Art der Pumpe: mit mechanischer Dichtung (Lippe, Gleitring,…) oder magnetisch gekuppelte Kreiselpumpe.

Siehe dazu https://www.debem.com/de/mechanische-dichtungen-einer-pumpe/

  • Positionierung

Die Wahl einer Pumpe mit vertikaler oder horizontaler Achse je nach ihrer Position innerhalb der Anlage.

Kreiselpumpen sind hocheffiziente Instrumente. Trotzdem handelt es sich aufgrund ihrer Funktionsanforderungen um keine Universalgeräte. Häufig sind Verdrängerpumpen empfehlenswert:

siehe https://www.debem.com/de/prod/druckluft-doppelmembranpumpen/

Diesen Beitrag teilen:

Fordern Sie Informationen an








Ich möchte Ihren Newsletter abonnieren
Alle mit Sternchen (*) versehene Felder sind Pflichtfelder