Loading

Konfigurator für Druckluftmembranpumpen

Konfigurator für Druckluftmembranpumpen
 

Herstellung und Lagerung von Biodiesel

Biodiesel ist der einzige im Handel erhältliche erneuerbare Energieträger in flüssiger Form. Lagerung und Handling von Biodiesel sind sicher, er ist biologisch abbaubar, nicht toxisch und der erste und einzige vom Umweltbundesamt der Vereinigten Staaten (EPA) anerkannte alternative Treibstoff.

Biodiesel ist der einzige im Handel erhältliche erneuerbare Energieträger in flüssiger Form. Lagerung und Handling von Biodiesel sind sicher, er ist biologisch abbaubar, nicht toxisch und der erste und einzige vom Umweltbundesamt der Vereinigten Staaten (EPA) anerkannte alternative Treibstoff.
Biodiesel stellt eines der Elemente dar, die die Europäische Gemeinschaft zur Energieversorgung und zur Erreichung der im Kyoto-Protokoll festgelegten Ziele einsetzt. Das Europäische Komitee für Normung (CEN) hat Biodiesel als einen Fettsäuremethylester (FAME) mit zwei verschiedenen Brennstoffeigenschaften definiert: für den Antrieb (UNI EN 14214-2004) und zum Heizen (UNI EN 14213-2004).
Die italienische Biodieselproduktion steigt mit einer Jahresproduktion von mittlerweile über 400 000 Tonnen im Vergleich zur europäischen Jahresproduktion von etwa drei Millionen Tonnen stetig.
Biodiesel ist eine Energie, die unmittelbar dazu beitragen kann, die Probleme der lokalen Umweltverschmutzung zu lösen; da sein Molekül auch Sauerstoff (circa 11 %) enthält, zeichnet er sich durch eine bessere Verbrennung aus. 

Er enthält keine polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe, keinen Schwefel und das bedeutet weniger Schadstoffe und weniger gefährliche Emissionen.
Aus einer vom Health and Safety Institute (britisches staatliches Gesundheitsgremium, das dem italienischen Zentralinstitut für das Gesundheitswesen entspricht) durchgeführten Studie zu mit Biodiesel versorgten Dieselmotoren geht hervor, dass der Feinstaub (PM10) um 58 % reduziert wird, wobei der gesundheitsschädlichste Teil, die Rußpartikel, die über die Atmung am leichtesten aufgenommen und auch durch Katalysatoren nicht eingeschränkt werden können, um 76 % verringert werden konnten.
Diese Daten wurden durch amerikanische, von der EPA (Umweltbundesamt der Vereinigten Staaten) beglaubigte Studien bestätigt. Wie erfolgt die Herstellung? Die Gewinnung erfolgt durch das Pressen von Ölsaaten wie Raps, Soja, Sonnenblumen und eine entsprechende Reaktion, die sogenannte Umesterung, die die Umwandlung der ursprünglichen Alkoholanteile (Glycerin) in Methylalkolhol (Methanol) bewirkt.

Zusammenfassung der Anwendungen:
– Herstellung und Lagerung von Biodiesel